Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Amica Gefrierschränke – polnische Qualitätshaushaltsgeräte

Amica GefrierschränkeDie Marke Amica stammt aus Polen und ist für ihre hochwertigen Haushaltsgeräte zu überaus fairen Preisen bekannt. Gut 2.100 Mitarbeiter sind für den Konzern tätig, der bereits seit dem Jahr 1945 besteht. Heute soll es um die Gefrierschränke der Marke gehen. Der große Amica Gefrierschrank Test zeigt Ihnen dabei auf, was Sie sich von diesem Hersteller erhoffen dürfen. Wir gehen nicht nur auf die Firmengeschichte näher ein, sondern verraten Ihnen auch, auf welche Features Sie beim Kauf einer Amica Kühl-Gefrierkombination unbedingt achten sollten. Dabei legen wir Ihnen immer den Preisvergleich ans Herz, damit Sie sich einen Amica Gefrier- oder Kühlschrank so günstig wie möglich kaufen können.

Amica Gefrierschrank Test 2018

Ergebnisse 1 - 6 von 6

sortieren nach:

Raster Liste

Detail zu dem polnischen Hersteller

Amica GefrierschränkeDie Amica Wronki S.A. hat ihren Sitz in Wronki in der Nähe von Posen. Das Unternehmen ist seit dem Jahr 1997 an der Börse in Warschau gelistet. Vor der Privatisierung wäre dies nicht möglich gewesen. Der Jahresumsatz des Konzerns liegt im dreistelligen Millionenbereich, wozu auch die Gefrierschränke der Firma beigetragen haben.

Anfänglich waren es vor allem Gas- sowie Kohleherde, die zu dem Portfolio des Konzerns gehörten. Dann kamen aber auch Elektrobacköfen und –herde hinzu. Ab 1992 hat der Konzern die Produktion von Cerankochfeldern aufgenommen. Im Jahr 1994 führte das Unternehmen seine Kühlgeräte ein und 2000 wurde das Sortiment um Waschmaschinen ergänzt. Auch die folgenden Marken gehören zu dem Konzern, der sich vor allem auf den europäischen Markt konzentriert:

  • Gram
  • Hansa
  • Premiere

Amica ist die Hauptmarke des Konzerns, mit der die Firma sowohl in Deutschland als auch in Polen in Erscheinung tritt. Die anderen Markennamen kommen hingegen in anderen Ländern Europas zum Einsatz. Die Marke Premiere soll dabei preisbewusste Konsumenten besonders ansprechen. Im Jahr 2011 war das Unternehmen der absolute Marktführer in Polen. Der Marktanteil betrug dort 15 Prozent.

Firma Amica S.A.
Hauptsitz Polen
Gründung 1945
Produkte Einbaubacköfen, Mikrowellen, Kochfelder, Gefrierschränke uvm.

Das Sortiment von Amica

Inzwischen ist das Sortiment der Marke stark angewachsen. Mittlerweile gehören die nachfolgenden Produktsparten allesamt zu dem Portfolio der Marke:

  • Einbaubacköfen
  • Einbauherde als Set
  • Standardherde
  • Autarke Kochfelder
  • Dunstabzugshauben
  • Mikrowellen
  • Zubehör
  • Einbaugeräte, Standgeräte und Unterbaugeräte zum Kühlen
  • Gefriertruhen
  • Einbau- und Standgeschirrspüler
  • Waschmaschinen
  • Wäschetrockner

Gefrierlösungen der Marke Amica

Bevor wir auf die Ergebnisse aus dem Amica Gefrierschrank Test und die Vorzüge dieser Geräte näher eingehen, möchten wir Ihnen zunächst aufzeigen, welche Gefrierlösungen Sie überhaupt bei der Marke günstig kaufen können. Die folgenden Angebote hält der renommierte polnische Hersteller in diesem Bereich für Sie bereit:

  • Amica Kühl-Gefrierkombination
  • Amica Gefriertruhen
  • Amica Gefrierboxen
  • Amica Gefrierschrank Ersatzteile

Ob Sie sich nun für einen Unterbau Kühlschrank mit Gefrierfach entscheiden oder doch lieber eine separate Gefriertruhe der Marke wünschen, machen Sie bitte unbedingt den Preisvergleich. Denn die Testberichte sowie die Erfahrungen aus der Praxis belegen, dass Sie sich so den günstigsten Preis sichern können. Falls Sie sich eine Bewertung für die einzelnen Geräte anschauen, sollten Sie auch auf die Garantiezeit achten. Welchen Service kann Ihnen der Kundendienst bieten wenn Sie dieses versus jenes Gerät von Amica kaufen? Achten Sie vor allem auf die Regelungen bezüglich einer möglichen Reparatur.

Die Qualitätsmerkmale der Amica Tiefkühlschränke

Ob Sie sich nun einen Gefrierschrank mit Schubladen oder übersichtlich angeordneten Fächern wünschen, die Auswahl bei Amica ist groß. Die Kühl- und Gefriertechnik der verschiedenen Amica Geräte kann mit den folgenden Vorteilen auf sich aufmerksam machen:

Vor- und Nachteile eines Amica Gefrierschranks

  • Kühl-Gefrierkombinationen oder Gefrierschränke, die problemlos auch in Ihre Einbaunische passen (verschiedene Gerätegrößen sind erhältlich)
  • Unterbau-, Schlepp- oder Festtürmontage geräteabhängig möglich
  • Energieeffizienz A+ oder A++
  • niedriger Energieverbrauch beim Kühlen oder Gefrieren
  • Sicherheitsglas
  • flexible Innenraumgestaltung vor allem bei den Kühlgeräten
  • NoFrost-Abtautechnik – Sie sparen sich das lästige Abtauen dank der speziellen Umlufttechnik, welche die Luftfeuchtigkeit nach außen leitet
  • antibakterielle Beschichtung im Geräteinnenraum
  • Gefriertruhen und Gefrierschränke im ansprechenden Weiß
  • bis zu 18 Kilogramm Gefrierleistung in 24 Stunden
  • bis zu 44 Stunden Lagerzeit bei Störungen
  • bis zu 250 Liter Nutzinhalt bei den Amica Gefriertruhen
  • verhältnismäßig leiser Betrieb der Geräte
  • eher für den privaten Gebrauch geeignet

Bitte bedenken Sie dabei, dass die NoFrost-Technologie bei den Kühl-Gefrierkombinationen von Amica, die nur über ein kleines Gefrierfach mit circa 15 bis 20 Litern Nutzinhalt verfügen, nicht zur Verfügung steht. Anstatt dessen muss das Abtauen bei diesen Geräten weiterhin manuell erfolgen. Vor allem die Unterbau-Kühlschränke mit Gefrierfach im Kleinformat bieten sich für Singlehaushalte perfekt an. Wenn sie jedoch große Mengen an Gefriergut schnell und sicher einfrieren wollen, sind Sie bei Amica ebenso an der richtigen Adresse. Immerhin bietet die Firma Ihnen auch Gefriertruhen mit einem Nutzinhalt von rund 250 Litern an. Somit können Sie jede Menge Lebensmittel einfrieren.

Wichtige Kriterien für den Kauf eines neuen Amica Tiefkühlers

Die Auswahl ist also riesig. Doch wie sollen Sie entscheiden, welcher Amica Tiefkühler der richtige für Sie ist? Bedenken Sie einfach Ihre persönlichen Bedürfnisse und wählen Sie Ihr neues Gerät entsprechend dieser Kriterien aus. Wenn Sie Ihren bestehenden Kühlschrank zum Beispiel um einen kleinen Gefrierschrank ergänzen möchten, dann dürften Sie sich für eine Gefrierbox aus dem Hause Amica brennend interessieren. Hierbei handelt es sich um ein recht kompaktes Gerät, welches dennoch dafür sorgt, dass Sie zusätzliche Lebensmittel bequem einfrieren können. Bei einem Nutzinhalt von 38 Litern können Sie immerhin 2 Kilogramm an Lebensmitteln in nur 24 Stunden einfrieren. Bedenken Sie jedoch, dass die Lagerzeit bei Störungen bei den kleineren Gefrierlösungen aus dem Hause Amica entsprechend kürzer ausfällt. In solch einem Fall sind oftmals nur Lagerzeiten von 11 bis 24 Stunden möglich.

Tipp! Nicht nur bezüglich des Nutzinhalts und der Energieeffizienz unterscheiden sich die verschiedenen Geräte. Auch bezüglich der Menge an Lebensmitteln, die binnen eines Tages problemlos eingefroren werden kann, sind entsprechende Unterschiede zu verzeichnen. Überlegen Sie vor allem, ob Sie eine manuelle oder automatische NoFrost-Abtauung wünschen. Diese Entscheidung wird ebenfalls mit darüber bestimmen, für welchen der Amica Tiefkühler Sie sich am Ende entscheiden werden. Während es bei der Optik der Geräte zumindest hinsichtlich der Farbe keine Unterschiede gibt, sollten Sie überlegen, ob Sie lieber einen Gefrierschrank oder eine Gefriertruhe wünschen. Beides kann Ihnen der polnische Hersteller bieten, wobei die maximale Lagerzeit bei Störungen von Gerät zu Gerät unterschiedlich ausfällt.

Nachfolgend haben wir noch einmal alle Kriterien für Sie zusammengefasst, die für Sie beim Kauf eines Amica Tiefkühlgeräts eine Rolle spielen dürften:

  • Energieeffizienz/ Energieverbrauch
  • Innenraumgestaltung
  • Abmessungen
  • Gewicht
  • Geräuschemission
  • Gefrierleistung
  • Lagerzeit bei Störungen
  • Nutzinhalt
  • Preis-Leistungs-Verhältnis insgesamt

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (56 Bewertungen, Durchschnitt: 3,96 von 5)
Loading...