Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Gefrierschrank richtig anschließen

GGV GefrierschränkeMachen wir uns nichts vor: Das Aufstellen und Anschließen eines Gefrierschranks geht wesentlich leichter und schneller von der Hand als bei einem E-Herd. Trotzdem gibt es auch beim Gefrierschrank einiges zu berücksichtigen. In diesem Ratgeber geben wir Ihnen wertvolle Tipps, die Sie beim Aufstellen bedenken sollten und worauf Sie besonders Wert legen müssen. Dabei gelten unsere Tipps nicht nur für den Neukauf eines Gerätes. Sie sollten diese auch immer dann anwenden, wenn Sie umziehen und den Gefrierschrank an einem neuen Ort anstellen.

Nach dem Transport nicht gleich einschalten

Gefrierschrank richtig anschließenIst der Gefrierschrank endlich an seinem Bestimmungsort angekommen, wollen die meisten Verbraucher ihn natürlich direkt einschalten und nutzen. Doch hier zahlt es sich wirklich aus, wenn Sie ein bisschen Geduld mitbringen. Steht der Gefrierschrank am ausgesuchten Platz, warten sie noch einige Zeit, bevor Sie diesen einschalten. So kann das Schmiermittel, das durch den Transport eventuell in den Kühlkreislauf gelangt ist, nämlich zurück in den Kompressor laufen.

» Mehr Informationen

TIPP: Die Wartezeit nach dem Aufstellen sollten Sie übrigens immer einhalten. Es spielt hier keine Rolle, ob Sie den Gefrierschrank liegend oder stehend transportiert haben. Stehend ist das Risiko, dass Schmiermittel in den Kühlkreislauf gelangt, sicherlich geringer und Sie müssen nicht ganz so lange warten.

Der Gefrierschrank muss sicher stehen

Achten Sie zudem vor dem Einschalten darauf, dass der Gefrierschrank sicher steht. Das ist gerade für die Lebensdauer entscheidend. Prüfen Sie daher:

» Mehr Informationen
  • ob der Gefrierschrank gerade steht.
  • ob das Gerät wackelt
  • ob sich die Tür ohne große Einschränkungen öffnen und schließen lässt
  • ob die Tür schleift
  • ob die Tür richtig schließt

Schließt die Tür nicht richtig, arbeitet der Gefrierschrank ununterbrochen, um die Temperatur auszugleichen. Der Energieverbrauch steigt dadurch unnötig in die Höhe, was Sie letztlich Ihrer Stromrechnung entnehmen können.

Der richtige Abstand zur Wand
Wie wichtig der richtige Abstand zwischen Kühlschrank und Wand ist, wird gern unterschätzt. Dabei hat er sowohl Einfluss auf die Lebensdauer des Gerätes als auch auf den Stromverbrauch.

WICHTIG: Beim Aufstellen des Gefrierschranks müssen Sie darauf achten, dass dieser nicht zu nah an der Wand steht. Steht er direkt an der Wand oder ist der Abstand gering, staut sich dahinter die Wärme und der Gefrierschrank muss zu viel arbeiten. Auch das wirkt sich wiederum negativ auf den Stromverbrauch auf und sorgt dafür, dass dieser steigt.

Welche Hilfsmittel brauchen Sie, um den Gefrierschrank anzuschließen?

Sie brauchen nicht viel, um Ihren Gefrierschrank richtig auszurichten und anzuschließen:

» Mehr Informationen
  1. Wasserwaage: Unerlässlich ist beim Aufstellen eines Gefrierschranks die Wasserwaage. Mit der Wasserwaage kontrollieren Sie, ob das Gerät gerade steht. Selbst kleine Neigungen sind hier sehr gut zu erkennen.
  2. Abstandshalter: Abstandhalter erleichtern Ihnen die Ausrichtung des Gefrierschranks zur Wand. Achten Sie immer darauf, dass hier ausreichend Platz ist, da sonst ein Wärmestau entsteht. Es gibt viele Hersteller, die die passenden Abstandshalter mitliefern.
  3. Verstellbare Füße: Die meisten Hersteller liefern die Gefrierschränke mit verstellbaren Füßen aus, sodass Sie Unebenheiten im Boden ausgleichen können. Ansonsten können Sie diese auch nachkaufen.

Stellen Sie den Gefrierschrank am besten immer zu zweit auf. Dadurch fällt gerade das Ausrichten um einiges leichter. Bei den meisten Gefrierschränken können Sie den Türanschlag nach Belieben links und rechts wählen. Die Änderung des Türanschlags geht leicht von der Hand. In diesem Fall sind Sie aber noch auf einen Schraubendreher angewiesen.

Die letzten Schritte

Wenn der Gefrierschrank steht, können Sie sich mit den letzten Schritten auseinandersetzen. Stecken Sie den Stecker in die Steckdose und schalten Sie den Gefrierschrank an. Die meisten Geräte haben mittlerweile eine Supergefrierfunktion, wodurch die Temperatur von -18 Grad Celsius innerhalb weniger Stunden erreicht wird. Öffnen Sie den Gefrierschrank möglichst nicht während dieser kühlt. Bei den meisten Modellen dauert es vier bis sechs Stunden, bis die gewünschte Temperatur erreicht wurde. Wenn Sie die Tür stets und ständig öffnen, dauert das nur unnötig lange. Werfen Sie immer einen Blick in die Bedienungsanleitung der Hersteller. Hier ist vermerkt, wie lange das Kühlen dauert.

» Mehr Informationen

TIPP: Verfahren Sie beim Anschluss eines Gefrierschranks prinzipiell auch dann so, wenn Sie sich für ein gebrauchtes Gerät entschieden haben.

Ein Gefrierschrank im Haus bietet erhebliche Vorteile:

  • Lebensmittel können länger gelagert werden
  • flexible Lagerung von TK-Ware
  • optimale Aufbewahrung von Eis und ähnlichem möglich
  • vielseitig nutzbar
  • unterschiedliche Größen für jeden Bedarf verfügbar
  • recht sperrig
  • verbraucht relativ viel Strom

Folgende Themen könnten Sie auch interessieren:

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (38 Bewertungen, Durchschnitt: 4,53 von 5)
Loading...

Neuen Kommentar verfassen